Erstes 480 kW Ladegerät eingesetzt

Zusammen mit der Reisebüro Stempfl Verkehrsgesellschaft mbH haben wir das erste 480 kW Ladegerät in Betrieb genommen. Das Gerät verfügt über zwei flüssigkeitsgekühlte Ladekabel, die die gesamte Leistung dauerhaft ans Fahrzeug abgeben können. Varianten mit vier luftgekühlten Kabeln oder einer Kombination aus zwei luft- und zwei flüssigkeitsgekühlten Kabeln sind ebenfalls verfügbar. Auch E-LKWs lassen sich problemlos laden. Zur Energieversorgung wurde eine Trafostation mit einem 1250 kVA Trafo errichtet.

Projektinhalt:

  • 480 kW Ladegerät
  • 5x 150 kW Ladegeräte
  • eine 200 kWp PV-Anlage
  • eine Trafostation mit einem 1250 kVA Trafo
  • ein stationärer 150 kWh Batteriespeicher

Zukünftig wird unser Kunde seine Elektrobusse mit selbst produziertem und zwischengespeichertem Strom aufladen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen